?

Log in

 
 
02 February 2010 @ 06:29 pm
Unser Star für Oslo  
Die nächste Castingshow steht in den Startlöchern: Stefan Raab, das ZDF und der Radiosender Eins Live suchen den deutschen Kandidaten für den diesjährigen Grandprix d'Eurovision de la chanson, oder wie er jetzt heißt: Eurovision Songcontest.


(Stefan Raab will unter die Top Ten beim Eurovision Songcontest, Quelle: http://www.loomee-tv.de/2010/01/stefan-raab-mein-ziel-beim-eurovision-song-contest-sind-die-top-ten/)

Werdet ihr euch die Show ansehen? Das "bloßstellen" wie in anderen Shows scheint hier wegzufallen, da direkt mit den besten 20 angefangen wird. Das Publikum kann von Anfang an wählen und ich vermute, dass die Sänger auch weniger ausgebeutet werden, wie in äquivalenten Formaten. Dort geht es in erster Linie ja um die Quoten der Sendung und nicht um den mehr oder weniger aufblühenden Star danach.

Denkt ihr die Qualität der Kandidaten ist insgesamt höher, oder ähnlich/gleich/schlechter als bei den anderen Shows? Und glaubt ihr, dass Deutschland dadurch eher eine Chance hat, bei dem Songcontest diesmal besser abzuschneiden als auf einem der hinteren 5 Plätze?

 
 
Current Location: Bonn
Current Mood: hungryhungry
 
 
 
Caro: dreamerrecentchanges on February 2nd, 2010 10:06 pm (UTC)
Also ich denke mal, dass ich ab und zu reinschauen werde, ganz einfach, weil es sich endlich mal nach einem etwas seriöserem Konzept anhört. Außerdem will ich, dass Germany endlich mal 12 points bekommt - und zwar ausreichend!!! ;) Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass das irgendwas bringt, es gewinnt eh wieder irgendein Oststaat.
Radioactive Girl: kirkradioactivegirl on February 9th, 2010 07:41 pm (UTC)
Aber inzwischen wählen ja nicht mehr die Zuschauer, sondern irgendeine Jury oder? Aber die wählt dann pro Land? Dann stimmen die wahrscheinlich auch wieder für ihre Nachbarn hmpf =(

Wie fandest du die Kandidaten denn letzte Woche, hast dus gesehn?